Langweiler

Seeblick inklusive: Bergchalets ergänzen das Hotelangebot an der Marienhöh

Eine private Sauna mit Blick auf den Stausee, den Saar-Hunsrück-Steig im Wortsinn direkt vor der Haustür, Wohnen und Erholen in einer Oase der Ruhe – das alles bieten die neuen Bergchalets am Klosterhotel Marienhöh in Langweiler. Sechs Häuser mit neun Wohneinheiten sind hier in den vergangenen zwölf Monaten entstanden; aus massivem Stein, die Front verblendet mit heimischem Lärchenholz, konzipiert vom Mittelreidenbacher Architekturbüro Peter Ballat. Etwa 1,3 Millionen Euro hat die Bolland-Hotels-Gruppe in das Projekt investiert, 70.500 Euro davon flossen aus dem Fördertopf der LAG Erbeskopf.

Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net