Archivierter Artikel vom 23.07.2021, 13:20 Uhr
Plus

Schloss Oberstein: Jeder einzelne Stein wird überprüft

In vollem Gange sind die Sanierungsarbeiten an der Mauerkrone auf Schloss Oberstein. Die auf die Sanierung historischer Bausubstanz spezialisierte Idar-Obersteiner Firma Christoph Setz erneuert dabei auch mehrere defekte Speier (das sind die Entwässerungsschnäbel im alten Gemäuer) und die Fugen an einem Teil der Bruchsteinfassade. Zudem erhält die Aussichtsterrasse ein neues Geländer. 41.000 Euro hat die Stadt Idar-Oberstein als Besitzerin des Bauwerks für die Reparatur zur Verfügung gestellt, nachdem ein Teilbereich des Burghofs aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste. Der Burgenverein Oberstein ist Nutzer der Anlage, die jetzt in den Sommerferien trotz der Bauarbeiten sieben Tage die Woche von 11 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet ist. Führungen sind aufgrund der Corona-Auflagen aber noch immer nicht möglich.

Von Stefan Conradt Lesezeit: 3 Minuten