Archivierter Artikel vom 08.11.2012, 14:14 Uhr
Plus
Schmidthachenbach

Schlagabtausch zwischen Schreiner und Spall

Wird die Entscheidung, ob auf den Gemarkungen von Becherbach und Schmidthachenbach Windräder aufgestellt werden, vom Wind entschieden? Der bläst offenbar doch nicht so stark wie ursprünglich angenommen. Gutachten, die die Betreiberfirma in Auftrag gegeben hatte, zeigen, dass die Windhöffigkeit, also das durchschnittliche Windaufkommen, geringer ist als die zunächst angenommenen 7,1 bis 7,5 Meter in der Sekunde. Das bestätigte Schmidthachenbachs Ortsbürgermeister Jörg Schreiner den acht Vertretern der Bürgerinitiative (BI) gegen die geplanten Windräder, die zur Ortsgemeinderatssitzung ins Gemeindehaus gekommen waren.

Lesezeit: 3 Minuten