VG Baumholder

Rouven Hebel ist Erster Beigeordneter der VG Baumholder: SPD übt Kritik am ehemaligen Koalitionspartner FWG

Was in der jüngsten Stadtratssitzung schon deutlich zu spüren war, bestätigte sich in der konstituierenden Sitzung des Verbandsgemeinderats: Das Verhältnis zwischen FWG, die neue stärkste Kraft ist, und SPD, die zurückstecken musste, ist angespannt, ja zerrüttet. Auch der Donnerstagabend ging nicht ohne verbale Scharmützel und Kontroversen über die Bühne. So schickten beide Fraktionen einen Kandidaten ins Rennen um das Amt des Ersten Beigeordneten. Der bisherige Zweite Beigeordnete Rouven Hebel (FWG) setzte sich mit 14 zu 8 Stimmen gegen Désirée Rausch (SPD) durch. Neuer Zweiter Beigeordneter ist Ignaz Forster (CDU) – das könnte auf eine neue Koalition hindeuten.

Peter Bleyer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net