Kreis Birkenfeld

Rhaunen bleibt ein Brennpunkt bei Corona: Erneut sechs Infektionen

Alle sechs Corona-Infektionen, die das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld am Montag meldete, kommen aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, nach Informationen der NZ aus dem Raum Rhaunen.

Es handelt sich um eine 47-jährige Frau, einen 46-jährigen Mann, ein 15-jähriges Mädchen und drei Jungen im Alter von sechs, acht und neun Jahren. Auf Rückfrage angesichts der Häufung von 36 Fällen seit Samstag heißt es seitens der Kreisverwaltung: „Es handelt sich um mehrere Familien. Einige der Kinder waren Kontaktpersonen in der Schule, allerdings in unterschiedliche Klassen.“

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Nationalparklandkreises knackt damit wieder die 100er-Marke und liegt aktuell bei 100,6; der Landeswert verharrt bei 58,6. Nur der Kreis Germersheim und die Stadt Frankenthal weisen derzeit in Rheinland-Pfalz noch höhere Werte auf. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz für die Region Rheinhessen-Nahe liegt weiterhin bei 2,3, die Intensivbettenauslastung in Rheinland-Pfalz ebenso bei 3,67 wie gestern, sodass weiterhin die Warnstufe 1/gelb gilt.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt zurzeit fünf Covid-19-Patienten, zwei Verdachtsfälle und einen Quarantänepatienten auf der Isolierstation. Das Elisabeth- Krankenhaus Birkenfeld behandelt derzeit keine Corona-Patienten.