Archivierter Artikel vom 08.09.2018, 15:01 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Rettungssanitäterin Helena Sömmer: 22-Jährige zum Sozialdienst nach Westafrika gestartet

In dieser Woche ist die 22-jährige Weierbacherin Helena Sömmer auf eine spannende Reise aufgebrochen: Sie fliegt nach Ghana, wo sie ein Jahr lang in einem privaten Krankenhaus der Siebenten-Tags-Adventisten in Koforidua, die 100.000-Einwohner-Stadt liegt rund 80 Kilometer landeinwärts von der Hauptstadt Accra entfernt, arbeiten wird. Vermittelt wurde die Tätigkeit über Weltwärts, den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, über den sich junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren weltweit zwischen 6 und 24 Monaten in einem Entwicklungsprojekt engagieren.

Von Jörg Staiber Lesezeit: 2 Minuten