Archivierter Artikel vom 10.08.2020, 14:41 Uhr
Oberreidenbach

Reidenbachtal: Es gibt keine erste Klasse

Für die Klassenstufen eins bis vier der Grundschule ist die Klassenmesszahl auf 24 Schüler festgesetzt. So sieht es die rheinland-pfälzische Verwaltungsvorschrift vor. Das heißt: Wird diese Messzahl unterschritten, werden Kombiklassen eingerichtet. Und ein solcher Fall liegt aktuell an der Grundschule Reidenbachtal in Oberreidenbach vor. Nach den Sommerferien starten die Abc-Schützen damit nicht in einer eigenen ersten Klasse, sondern werden gemeinsam mit den Zweitklässlern unterrichtet, insgesamt geht es um 23 Schüler. Und dieses Vorgehen schmeckt den betroffenen Erstklässlereltern ganz und gar nicht.

Vera Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net