Reichenbach

Reichenbacher Ofenmuseum öffnet mit Sonderausstellung: Reisetödlein als Schutz vor Unheil und dem Bösen

Am Ostersonntag und Ostermontag, (21. und 22. April), öffnet das Ofenmuseum in Reichenbach wieder seine Türen. Bei kostenlosem Eintritt kann das von Maria und Wolfgang Lengler betriebene Museum jeweils sonntags und an Feiertagen in der Zeit von 10 bis 17 Uhr bis zum Reichenbacher Weihnachtsmarkt (am Samstag vor dem 1. Advent) besucht werden. Das Museumsehepaar hat sich vorgenommen, in jedem Jahr mit einer Sonderausstellung, die jeweils im Nebenraum aufgebaut ist, unterschiedlichsten Zeitepochen Raum zu gewähren. Nach der hochgelobten und viel besuchten Ausstellung im vergangenen Jahr zu dem Thema „Nachkriegskultur“ stehen in diesem Jahr viele religiöse und weltliche Gegenstände unter dem Motto „Glaube und Aberglaube im Wandel der Zeit“ im Mittelpunkt.

Gerhard Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net