Archivierter Artikel vom 20.04.2017, 11:10 Uhr
Reichenbach

Reichenbach: Pilot im Landeanflug mit Laserpointer geblendet

Mit einem Laserpointer ist ein Pilot eines Passagierflugzeuges, das sich im Landeanflug auf den Flughafen Hahn befand, am späten Mittwochabend gegen 23.20 Uhr geblendet worden. Das meldet die Polizei.

Laserpointer sind kein Spielzeug.
Laserpointer sind kein Spielzeug.

Der Flieger befand sich zu diesem Zeitpunkt in circa 2000 bis 2500 Metern Flughöhe. Der Vorfall ereignete sich in der Verbandsgemeinde Baumholder im Bereich der Gemeinde Reichenbach. Die Deutsche Flugsicherung weist daraufhin, dass es sich keineswegs um ein Bagatelldelikt, sondern vielmehr um eine schwer wiegende Straftat mit einer Gefährdung für die Piloten, Passagiere und die Öffentlichkeit. Die strafrechtlichen Ermittlungen wegen Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr wurden aufgenommen.

  • Hinweise nimmt die Polizei in Baumholder unter der Telefonnummer 06783/9910 entgegen.