Baumholder

Regionalbahn zwischen Baumholder und Heimbach wird noch immer kaum genutzt: Verbandsdirektor bleibt optimistisch

2014 fieberten die Bürger der Reaktivierung einer beinahe in Vergessenheit geratenen Zugstrecke entgegen. Mit der neuen Regionalbahn (RB) 34 wurde die Haltestelle „Baumholder“ nach mehr als 33 Jahren wieder ans Schienennetz angeschlossen. Über Heimbach und Nohen kann man seither bis nach Idar-Oberstein fahren, wo weitere Anschlüsse bereitstehen. Doch auch viereinhalb Jahre nach der Inbetriebnahme lassen die Fahrgastzahlen stark zu wünschen übrig – nicht selten bleiben die Züge völlig leer.

Peter Bleyer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net