Plus
Kreis Birkenfeld

Reger Betrieb am Bostalsee: Zweites Nationalparkfest lockte viele Besucher

Auch das zweite Nationalparkfest war ein Erfolg. Bei Temperaturen von knapp 30 Grad sehnte sich gestern mancher Besucher allerdings nach einer Abkühlung im Bostalsee. Im Strandbad von Bosen herrschte schon morgens Gedränge. Beim leider nur schlecht ausgeschilderten Fest auf der benachbarten Wiese, das der Freundeskreis gemeinsam mit der Gemeinde Nohfelden, deren an den Nationalpark angrenzenden Ortsteilen Eisen und Sötern sowie dem Landkreis St. Wendel ausrichtete, war der Andrang nicht ganz so groß.

Von Kurt Knaudt
Lesezeit: 2 Minuten
Es herrschte reger Betrieb, aber es war nicht (zu) voll. „Wenn es mehr wäre, wäre es ungemütlich“, befand der Freundeskreis-Vorsitzende Hans-Joachim Billert, der morgens auf der Bühne des kleinen Festzelts das neue Nationalparkbier der Kirner Brauerei präsentierte. Dort wurde auch der Staffelstab übergeben, den zertifizierte Nationalparkführer mit Mitwanderern in vier ...