Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Randalepaar muss hinter Gitter: Angeklagte haben mehrfach in Hoppstädten-Weiersbach für Unruhe gesorgt

Von Axel Munsteiner

Sie randalierten im Dezember 2020 und im Januar in schneller Taktung in der örtlichen Apotheke, dem Lebensmittelmarkt oder der Tankstelle. Dabei beleidigten sie nicht nur die dortigen Mitarbeiter, sondern es kam auch zu Todesdrohungen wie „Ich knall dich ab“ oder „Wir schicken dir die Mafia“. Mit solchen Ankündigungen wurden auch Nachbarn verbal oder per handschriftlichen Briefen attackiert. Für diese Vielzahl an Taten – insgesamt ging es um 15 Fälle – hat ein Paar aus Hoppstädten-Weiersbach nun seine Strafe erhalten.

Lesezeit: 4 Minuten
Das Amtsgericht Bad Kreuznach unter dem Vorsitz von Richterin Theresa Pleschko hat die beiden Angeklagten am Ende des dritten Verhandlungstags in einem sogenannten beschleunigten Verfahren jeweils zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr ohne Bewährung verurteilt. Das heißt: Die 40-jährige Frau und ihr Partner, die beide bereits zahlreiche Vorstrafen aufweisen, müssen ...