Archivierter Artikel vom 19.06.2018, 15:38 Uhr
Plus
Veitsrodt

Raiffeisenbank Nahe: Markus Hofmann will den Kurs halten

Der Kompass, den Markus Hofmann in der Generalversammlung der Raiffeisenbank Nahe vom noch amtierenden Vorstandsmitglied Rochus Teschner erhielt, ist ein symbolisches Geschenk: Hofmann soll zusammen mit Jörg Wagner, dem anderen Steuermann an Bord, das Schiff auf Kurs halten. In einer Zeit, in der die Bankenwelt in rauer See fährt, ist das nicht ganz einfach. Doch Teschner ist optimistisch, dass es mit dem nötigen Geschick klappt: „Sie können den Wind nicht verändern, aber Sie können die Segel mit unserer Mannschaft richtig setzen.“ Das Ziel: Die Raiffeisenbank Nahe soll auf lange Sicht ihre Selbstständigkeit behalten.

Von Karl-Heinz Dahmer Lesezeit: 3 Minuten