Archivierter Artikel vom 29.01.2018, 15:16 Uhr
Plus
Brücken/Buhlenberg

Prunksitzung der Buhlenberger Narren: Wenn Miss Piggy vom Ausflug ins Erotikhotel träumt

Glaubt man Miss Piggy, ist die Landratswahl Ende August so gut wie entschieden. Sie bekommt die Stimmen, Mitkonkurrent Bernhard Alscher den Job als ihr Büroleiter, der zweite Mitkonkurrent Jörg Petry bleibt bei der Kreissparkasse. Und was macht Matthias Schneider, der derzeitige Amtsinhaber und „Schwiegermuttertyp“, wie ihn Miss Piggy nennt? Ihm bleibt ein netter Abend mit dem Schweinchen im Erotikhotel „Fun and Joy“ in Hüttgeswasen, ein Abend mit Erdbeeren, Schampus und viel Spaß. Bleibt ein Problem: Piggy heißt Martin. Und Martin meint das alles nicht so ernst – denn er stand am Samstagabend im Saal Bruch in Brücken für die Karnevalsgesellschaft Narrhalla Buhlenberg (KGNB) in der Bütt, heißt mit vollem Namen Martin König und ist als Politclown seit Jahren für die Karnevalisten von „Monte Buhlo“ aktiv.

Von Karl-Heinz Dahmer Lesezeit: 4 Minuten