Plus
Bad Kreuznach/Birkenfeld

Prozess um Mord in der Birkenfelder Achtstraße: Wie kam Geldbörse unter die Leiche?

Die Aufklärungsarbeit des Landgerichts Bad Kreuznach im Prozess um den Messermord in der Birkenfelder Achtstraße hatte es auch am fünften Verhandlungstag wieder einmal in sich: Am Ende einer Vernehmung eines Zeugen im unmittelbaren Umfeld des Opfers und der beiden Angeklagten wies Richterin Dr. Claudia Büch-Schmitz mit Engelszungen den Zeugen auf die Wahrheitspflicht hin – und die Folgen, wenn er sich daran nicht hält.

Von Günter Schönweiler
Lesezeit: 4 Minuten
Archivierter Artikel vom 03.10.2022, 09:14 Uhr