Archivierter Artikel vom 28.10.2018, 14:16 Uhr
Plus
Birkenfeld

Preis für Ex-Kaserne steht Ende 2018 fest: Stadt will von Erstzugriffsrecht Gebrauch machen

Wie viel kostet die frühere Heinrich-Hertz-Kaserne in Birkenfeld? Das wird die Stadt bis Ende des Jahres wissen. Dann wird ihr die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima), die Besitzerin der Liegenschaft ist, den Kaufpreis für das Areal mit einer Nutzfläche von 53.000 Quadratmetern und mehr als 30 Gebäuden nennen. Aus der einstigen Garnison sind 2017 die letzten Bundeswehrsoldaten abgezogen. Teilbereiche der Kaserne wurden zuvor bereits von September 2015 bis Ende 2016 vom Land Rheinland-Pfalz als Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) genutzt.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 3 Minuten