Archivierter Artikel vom 20.02.2020, 08:26 Uhr
Plus
Hochstetten-Dhaun

Polnische Spezialfirma rückt an: Stahlträger für die neue B 41-Trasse bei Hochstetten gesetzt

53 Tonnen wiegt jeder der beiden Stahlträger, die am Dienstag für die neue B 41-Brückentrasse in Hochstetten-Dhaun eingebaut wurden. Für die Brücke über die Bahngleise und die Kreisstraße 9 wurden die ersten beiden 35 Meter langen und 1,80 Meter hohen Träger von einem 400-Tonnen-Autokran der Firma Steil eingehoben. Kranführer Charly Lamberti war bereits am Montagmittag aus Saarwellingen nach Hochstetten-Dhaun angereist. Rund vier Stunden dauerte der Aufbau des 270 Tonnen schweren gelben Kranes mit einer Hubkraft von 400 Tonnen.

Lesezeit: 1 Minuten