Archivierter Artikel vom 20.06.2021, 10:24 Uhr

Polizeieinsatz im Nordsaarland: Entführte Palme kehrt auf ihren Stammplatz zurück

Von einem kuriosen Dienstahl berichtet die Polizeiinspektion (PI) Nordsaarland. In der Nacht zum Mittwoch war zunächst eine circa 1,50 Meter große Palme mitsamt Blumenkübel im Wert von circa 500 Euro von der Terrasse eines Grundstücks in Wadern-Lockweiler verschwunden. Am Samstagmittag meldete sich deren Besitzer dann bei der Polizei und informierte die Beamten darüber, dass seine entwendete Palme nicht weit entfernt auf dem Balkon eines Anwesens stehen würde.

Foto: dpa

Eine Streife stellte fest, dass dies so zutrifft. Die beiden Bewohner dieses Hauses gaben allerdings an, dass sie überhaupt nicht wüssten, wie die Palme dorthingekommen sei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken mussten sie jedoch die Palme zurückbringen und stellten sie genau auf ihrem ursprünglichen Standort ab. Der Transport wurde durch die Polizeibeamten abgesichert. „Auf ihrem Stammplatz erholt sich die Palme nunmehr von ihrer kurzzeitigen Entführung“, merkt die PI Nordsaarland abschließend an.