Archivierter Artikel vom 14.08.2020, 15:01 Uhr

Peter Bleyer kommentiert: Fastnacht geht nicht ohne Nähe

Gestatten, Peter Bleyer, aktiver Fastnachter seit fast 25 Jahren. Doch bei aller Liebe für dieses Brauchtum, das viele Menschen Jahr für Jahr in Form von Umzügen und Sitzungen aus dem grauen Alltag entführt. Bei allem Respekt für die Arbeit der Tänzer, Sänger, Redner und Organisatoren, die Monate ihres Lebens opfern, um sich selbst und anderen eine Freude zu machen. Und bei allem Verständnis für den wirtschaftlichen Aspekt: Corona und Fastnacht, das passt nicht zusammen.

Wie sollte das auch aussehen? Der Elferrat zum Fünferrat degradieren? Die Zuschauer mit Schutzmasken statt in Kostümen? Kein Schunkeln, kein Tanzen, kein Knutschen?Ganz zu schweigen von dem gesundheitlichen Risiko, das man eingeht. Fastnacht lebt von Nähe, doch zurzeit ist Abstand das höchste Gebot.

E-Mail an peter.bleyer@rhein-zeitung.net