Idar-Oberstein

Pädophiler geht Ermittler ins Netz: 45-Jähriger hatte Bereitschaft zu schwerem sexuellen Missbrauch signalisiert

Alles lief wie geplant: Der 45-Jährige fand sich am 1. November 2017 am Bahnhof in Karlsruhe ein. Dort traf er seinen Chatpartner aus dem Darknet, der sich „geiler Daddy“ nannte und mit dem er schon seit September 2017 im Kontakt zum Austausch sexueller Fantasien stand. Vom Bahnhof aus sollte es in eine Hütte gehen, wo der schwere sexuelle Missbrauch eines kleinen Jungen schon detailliert durchgeplant war. Kleidung hatte der Mann aus dem Kreis Birkenfeld mitgebracht: darunter schwarze, enge Badehosen.

Vera Müller Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net