Archivierter Artikel vom 22.03.2014, 06:23 Uhr
Plus
Baumholder

Orkan mächtiger Stimmen braust durch die Kirche

Sollte man dies alles noch einmal erzählen? Die Geschichte von schwermütigen Liedern, die sanft und in einer Harmonie ausklingen, die die Don Kosaken meisterhaft beherrschen? Von fröhlichen Liedern natürlich, von sakralen? Und erst recht von den Solisten, dem tiefen Bass, dem hellen Tenor, die das Herzstück jeder Kosakenaufführung sind? Sollte man? Natürlich sollte man. Man ist immer wieder tief beeindruckt, wie Kosaken ihre Stimmen einsetzen, es ist ein Erlebnis, das sich nicht so leicht abnutzt.

Lesezeit: 2 Minuten