Archivierter Artikel vom 15.09.2010, 17:19 Uhr
Idar-Oberstein

Organsatoren ziehen positive Bilanz des Idar-Obersteiner Theatersommers

Mit rund 2500 Besuchern konnten die Zahlen des vergangenen Jahres noch einmal leicht gesteigert werden, freuten sich Oberbürgermeister Bruno Zimmer und Kulturreferentin Annette Strohm. Auch in künstlerischer Hinsicht fiel die Bilanz des Idar-Obersteiner Theatersommers 2010 positiv aus.

Idar-Oberstein – Mit rund 2500 Besuchern konnten die Zahlen des vergangenen Jahres noch einmal leicht gesteigert werden, freuten sich Oberbürgermeister Bruno Zimmer und Kulturreferentin Annette Strohm. Auch in künstlerischer Hinsicht fiel die Bilanz des Idar-Obersteiner Theatersommers 2010 positiv aus.

Sowohl der OB als auch Annette Strohm würdigten die durchweg hoch stehende Qualität der Aufführungen, bei denen es keinen Flop gegeben habe. Die Vorstellungen auf dem Schloss waren fast durchweg ausverkauft, bei mehreren Veranstaltungen wurden sogar zusätzliche Stühle gestellt, um der Nachfrage gerecht zu werden. Mehr Besucher hatte man sich allerdings bei „König David“ erhofft, einer Eigenproduktion mit der Kantorei Idar und Mitgliedern des Symphonischen Blasorchesters Obere Nahe „König David“, zu der nur rund 380 besucher ins Stadttheater kamen.