Archivierter Artikel vom 19.03.2014, 07:53 Uhr
Plus
Nohfelden

Noch Bildmaterial und Bekleidung für die modische Zeitreise gesucht

Grenzen wurden überwunden, Tabus gebrochen, alles war erlaubt. Kaum eine modische Epoche wurde so von Freiheit, Individualität und Jugend geprägt, wie die der 1970er Jahre. Am internationalen Museumstag, 18. Mai, wird im Nohfelder Museum für Mode und Tracht eine Sonderausstellung über die 1970er Modejahre unter dem Titel „Mini-Midi-Maxi“ eröffnet.

Foto: Bonenberger & Klos

Gesucht werden dafür noch Fotos, die Personen in Kleidung der 70er-Jahre zeigen – wie diese Aufnahme aus dem Jahr 1976, die fünf junge Männer in Gonnesweiler kurz vor der Abfahrt mit einem bunten VW-Bus nach Irland zeigt. Ebenfalls benötigt das Museum noch folgende Stücke: Hotpants, Jeansschlaghosen für Frauen und Männer, Jeans mit Flicken, Männerhemden bunt und poppig, Männerschuhe mit Plateausohlen, Hosen mit Bundfalten, Sakkoanzug der 1970er Jahre, Poncho und gestickte Boleroweste, und Arbeitskleidung der Bergmänner.

Wer solche Kleidungsstücke und Bilder besitzt, und zum Gelingen der Ausstellung beitragen möchte, kann sich mit der Museumsleitung , Tel. 0 68 52/80 91 54 oder per E-Mail an info@museum-nohfelden.de in Verbindung setzen.