Plus
Niederbrombach

Niederbrombacher Dorfbrunnen wird restauriert: Kosten von 20000 Euro werden zu 90 Prozent gefördert

Mancher Niederbrombacher, aber auch der eine oder andere Autofahrer, der regelmäßig auf der B 41 unterwegs ist, wird es schon bemerkt haben: Der Dorfbrunnen ist nicht mehr da. Aber keine Sorge, Diebe waren nicht am Werk. Am Mittwoch wurde das historische Bauwerk von einer Fachfirma aus Speicher abgebaut und in die Eifel gebracht, wo es umfassend restauriert wird. Wie schon die Gemeinde Schmißberg erhält auch Niederbrombach einen Landeszuschuss zu den Kosten in Höhe von 90 Prozent.

Von Peter Bleyer Lesezeit: 2 Minuten