Archivierter Artikel vom 17.01.2016, 08:15 Uhr
Idar-Oberstein

Neuer Fußgängerweg in der Otto-Decker-Straße wird kaum genutzt

Seit die neue Lidl-Filiale in Oberstein eröffnet ist, ist die Fußgängerfrequenz in der Otto-Decker-Straße deutlich angestiegen. Das hat Bauausschussmitglied Albert Sohni (Freie Liste) festgestellt. Aber auch, dass die wenigsten, die da von der Innenstadt über die Fußgängerbrücke über die B 41 oder vom Volksbank-Parkplatz kommen, den Fußgängerüberweg vor dem City-Hotel benutzen.

Foto: Hosser

Stattdessen wird. wie auch am Bahnhof – einfach die in diesem Bereich nun dreispurige Fahrbahn gekreuzt, genau an der Stelle, wo vor der Umbaumaßnahme an der Kreuzung der Überweg war. Da könne man nur an die Vernunft der Menschen appellieren, meinte Oberbürgermeister Frank Frühauf. Sohni gab aber auch zu bedenken, dass die dortige Bushaltestelle mit dem Zebrastreifen kollidiere – für beides ist eigentlich viel zu wenig Platz, also stehen die Busse zum Teil mit auf dem Überweg. sc