Archivierter Artikel vom 25.07.2021, 10:35 Uhr
Plus
Heimbach

Neubau statt Sanierung: Heimbacher Hochbehälter sorgt für mehr Sicherheit

Fast 1 Million Euro lässt sich der Wasserzweckverband (WZV) Kreis Birkenfeld die Erneuerung des in die Jahre gekommenen Hochbehälters (HB) in Heimbach kosten. Statt das fast 60 Jahre alte Wasserreservoir zu sanieren, soll einige Meter weiter oben in der Nähe des Sportplatzes eine neue, moderne Funktionseinheit entstehen. Das hat dann gleich mehrere Vorteile: So wird der Druck nicht nur im Sportheim auf Normalwert steigen, sondern auch im geplanten Neubaugebiet ausreichen, ohne dass im Zuge dessen zusätzliche Druckerhöhungsanlagen integriert werden müssen (was auch Strom spart).

Von Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten