Plus
Hilscheid

Neubau Nationalparkamt: Kommunale Familie übt Kritik an schleppendem Fortgang

Hilscheid/Birkenfeld. Bei der Kommunalen Nationalparkversammlung, die am Mittwoch im Hunsrückhaus zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren wieder stattfand – der ersten unter der Leitung von Bernhard Alscher –, haben die Vertreter der Anrainerkommunen eine scharfe Protestnote an die Landesregierung adressiert, in der der schleppende Fortgang beim Neubau des Nationalparkamts kritisiert wird. Die Parkverwaltung ist seit der Gründung des Schutzgebiets vor sechs Jahren in provisorischen Räumen in Birkenfeld untergebracht.

Von Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema