Archivierter Artikel vom 21.09.2017, 15:11 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Nationalpark: Wildschweine könnten zum Problem werden

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald bekommt eine Wildruhezone: Auf 1500 von insgesamt rund 10.000 Hektar, die das Schutzgebiet umfasst, darf nicht mehr gejagt werden. Was bedeutet das für die Populationen? Welche Folgen hat das für die Landwirte am Rand des Schutzgebiets? Wie viel Schwarzwild, also Wildschweine, gibt es überhaupt im Park?

Von Karl-Heinz Dahmer Lesezeit: 2 Minuten