Archivierter Artikel vom 08.03.2018, 09:40 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Der Urwald wächst ganz langsam

Über 30 Jahre soll sich die Wildnis im 2015 gegründeten Nationalpark (NLP) Hunsrück-Hochwald entwickeln. So sieht es der Staatsvertrag vor. Im Jahre 2045 soll der Wildnisbereich dann eine Fläche von 75 Prozent des Schutzgebiets einnehmen. Gestartet wurde vor zwei Jahren mit knapp 25 Prozent bereits bestehender, schon länger nicht mehr bewirtschafteter Wildnisparzellen, „jetzt sind wir schon bei mehr als 30 Prozent angelangt“, zieht NLP-Amtsleiter Harald Egidi ein nicht nur in diesem Segment positives Jahresfazit.

Lesezeit: 5 Minuten