Archivierter Artikel vom 12.03.2014, 16:12 Uhr
Mainz/Birkenfeld

Nationalpark heißt „Hunsrück-Hochwald“

Der erste rheinland-pfälzische Nationalpark soll „Hunsrück-Hochwald“ heißen. Auf diesen – bis zur Verabschiedung des Landesgesetzes noch vorläufigen – Namen einigten sich die Vertreter von Rheinland-Pfalz und Saarland, die das Schutzgebiet grenzüberschreitend im kommenden Frühjahr eröffnen wollen.

„Es mussten die Vorstellungen beider Länder sowie der Hunsrück-Region unter einen Hut gebracht werden“, erläutern Umweltministerin Ulrike Höfken und ihr saarländischer Kollege Reinhold Jost. Insbesondere die Wünsche der in der Region lebenden Bevölkerung sollten bei der Namensgebung berücksichtigt werden. „Den Menschen vor Ort soll auch der Name des Nationalparks ein Stück Heimat geben“, so Höfken weiter. Für die Hochwaldregion typisch sind Rossel- oder Blockschutthalden wie auf diesem Foto, das in der Nähe der Wildenburg entstand.