Plus
Idar-Oberstein

Nachzucht: Baumschule Fuchs stellt junge Riesen vor

Knorrige, alte Solitärbäume mit mächtigen Stammdurchmessern und kolossalen Kronen üben eine große Faszination aus, der sich kaum jemand entziehen kann. Die geschichtsträchtigen Gerichts-, Grenz- oder Tanzbäume sind seit Jahrhunderten treue Begleiter der Menschen. Viele dieser alten Riesen stehen nicht zuletzt aufgrund ihrer Seltenheit, Eigenart und Schönheit als Naturdenkmale unter besonderem Schutz. Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz (SNU) setzt sich seit einiger Zeit für die Nachzucht dieser alten Bäume ein.

Lesezeit: 2 Minuten
Dabei werden ausgewählte Bäume über Samen- und Stecklingsvermehrung nachgezogen und als sogenannte junge Riesen ausgepflanzt. Im Kreis Birkenfeld hat die Idar-Obersteiner Baumschule Fuchs diese Aufgabe in Abstimmung mit der Kreisverwaltung und der SNU übernommen. Am Wochenende stellt sie die ersten jungen Riesen nun vor: Nachzöglinge, etwa der Jahrhunderte alten Ulmen ...