Archivierter Artikel vom 04.11.2019, 11:20 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Nach Polizeieinsatz in Hoppstädten: Identität des erschossenen Axtangreifers ist geklärt [Update 16.45 Uhr]

Die Identität des mit einer Axt bewaffneten Mannes, der am Samstagabend bei einem Großeinsatz der Polizei in Hoppstädten-Weiersbach erschossen wurde, steht fest: Es handelt sich um einen 26 Jahre alten Staatsangehörigen aus Eritrea, der zuletzt im Landkreis Birkenfeld gelebt, dort aber keine feste Meldeadresse hatte. „Der Mann starb durch einen Schuss gegen den Kopf von vorn. Wir gehen davon aus, dass sein Tod sofort eingetreten ist.“ Das sagte Michael Brandt, Leitender Staatsanwalt in Bad Kreuznach, unserer Zeitung am Montagnachmittag, nachdem ihm das vorläufige Ergebnis der Obduktion vorlag.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema