Plus
Kirn/Rhaunen

Nach dramatischer Beichte: Katholischer Pfarrer findet viel Verständnis

Pfarrer Heribert Barzen stößt nach seiner dramatischen Beichte in der Kirchengemeinde Kirn überwiegend auf Respekt, Verständnis und Wohlwollen: Es habe zumindest ihm gegenüber bisher keine negativen Äußerungen auf dessen Geständnis im Pfarrbrief gegeben, fasst Dechant Günter Hardt die Reaktionen zusammen.

Von Kurt Knaudt
Lesezeit: 3 Minuten
Barzen hatte bekannt, sich im vorigen Jahr mit einem 23-jährigen Flüchtling eingelassen zu haben. Dieser hatte im Dezember Suizid begangen. Auch wenn es wohl keinen direkten Zusammenhang mit dem Freitod gibt: Den beliebten Pfarrer hat diese Tragödie offenbar ein Jahr lang gequält und schwer belastet. Er wirft sich insbesondere vor, ...