Archivierter Artikel vom 03.01.2020, 13:44 Uhr
Plus
Weiden

Nach Brand in Weiden: Hilfsbereitschaft für Opfer ist groß

Der Schock sitzt auch einige Tage nach dem verheerenden Brand in Weiden tief. Aber auch die Hilfsbereitschaft nach dem Feuer, das drei aneinandergebaute Häuser komplett zerstörte und unbewohnbar machte, ist spürbar, berichtet Weidens Ortsbürgermeister Manfred Dalheimer. Die betroffenen Bewohner kamen bei Verwandten in der Umgebung unter. Die Heuherberge Faust nahm eine komplette Familie auf: „Das war eigentlich schon in der Nacht klar und schnell geregelt. Viele hatten ohnehin freie Zimmer angeboten“, blickt Dalheimer zurück. Mit Kleidung versorgt sind die Betroffenen ebenfalls: Eine Menge Anrufe landeten diesbezüglich beim Ortschef, der beim Koordinieren half, sodass nur tatsächlich Benötigtes und vor allem Passendes weitergeleitet werden konnte. Mit Blick auf Möbel und andere Sachspenden will man erst einmal warten, was tatsächlich gebraucht wird, so Dalheimer.

Von Vera Müller Lesezeit: 2 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema