Baumholder

Müllproblematik „Am Rauhen Biehl“: SPD fordert Lösungsstrategie

Willkürlich abgeladener und abgestellter Müll sorgt auch in Baumholder seit Jahren immer wieder für dicke Luft. Betroffen ist vor allem ein bestimmter Bereich in der Straße „Am Rauhen Biehl“. Derzeit zeichnen besonders Berge von Sperrmüll ein unschönes Bild, nicht nur Nachbarn und Anwohner fühlen sich belästigt. In einem Antrag hat nun die städtische SPD-Fraktion noch mal auf die Problematik hingewiesen und fordert eine Lösungsstrategie. Stadtbürgermeister Günther Jung ist sich der Zustände bewusst, verweist aber auf eine aus seiner Sicht noch größere Baustelle: illegale Müllentsorgung am Weiher und in anderen Teilen der Stadt. „Mit großer Sorge und mit wachsendem Unmut und Unverständnis, das sich in der Bevölkerung widerspiegelt, betrachten wir nun seit geraumer Zeit die Zustände im Bereich ,Am Rauher Biehl‘, speziell das Umfeld der Mehrfamilienhäuser“, heißt es im Antrag der SPD wörtlich. „Ebenso in Höhe der Schwärzgrub (ehemals Bäckerei Bergmann). Das willkürliche Abladen von Haus- und Sperrmüll spitzt sich seit Jahren zu, führt in diesem Areal zu einer massiven Minderung der Lebensqualität und lockt Ungeziefer an. Auf der Straße im Bereich der Kreuzung willkürlich abgestellte Pkw und Kleintransporter führen zudem zu einem Sicherheitsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer.

Peter Bleyer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net