Archivierter Artikel vom 11.03.2011, 14:14 Uhr
Plus
Horbruch

Mühlen-Streit: Gericht ohrfeigt Kreisverwaltung Birkenfeld

Herbe Niederlage für den Eigentümer und Bewohner der Hirschfelder Mühle: Der Bauunternehmer muss das illegal errichtete Ziegeldach über seiner Terrasse abreißen – Kosten: mehrere Zehntausend Euro. Das hat jetzt das Verwaltungsgericht in Koblenz entschieden. Es verkündete noch kein Urteil, machte aber klar, dass der Abriss kommen muss. Und: Es übte ungewöhnlich scharfe Kritik an der Verwaltung des Kreises Birkenfeld. Sie hätte den gesamten Neubau der Mühle nie genehmigen dürfen, so die Richter. Denn das Grundstück liege im Außenbereich und in einem Naturpark. Ein Richter sagte den beiden Vertretern des Kreises ins Gesicht: „Was Sie dazu bewogen hat, den Bau zu genehmigen, wollen wir besser nicht prüfen!“

Lesezeit: 3 Minuten