Archivierter Artikel vom 23.02.2014, 12:16 Uhr

Mit Pfefferspray besprüht

Hoppstädten-Weiersbach – Nachdem sich ein 23-Jähriger und ein 25 Jahre alter Mann zunächst über einen Smartphonemessenger schriftlich gestritten hatten, suchte schließlich der Jüngere seinen Kontrahenten am Freitagabend in Hoppstädten-Weiersbach auf und sprühte ihm mit einem Pfefferspray ins Gesicht.

Der Geschädigte erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er nach der Erstbetreuung durch das Rettungswagen-Team zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden musste, meldet die Polizei.