Archivierter Artikel vom 18.11.2018, 15:46 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Mit EU-Hilfe aus Brüssel: „Nah und gut-Markt“ in Hoppstädten wird moderner und bekommt ein Café

Zwei Jahre nach der Eröffnung ihres neu gebauten Edeka-Marktes in der Brückener Straße in Birkenfeld wollen Alexandra und Manuel Decker am Stammsitz des Familienunternehmens in vierter Generation ihr nächstes Großprojekt in Angriff nehmen. Sie beabsichtigen die Modernisierung ihres ebenfalls zum Edeka-Verbund gehörenden „Nah und gut“-Geschäfts in der Saarstraße in Hoppstädten. Zentraler Baustein bei diesem Vorhaben, für das die Deckers beste Aussichten auf eine kräftige Finanzspritze der EU haben, ist die Einrichtung eines Café-Bistros im Markt.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 5 Minuten