Archivierter Artikel vom 24.10.2021, 11:01 Uhr
Nohfelden-Sötern

Mit Drogen gehandelt: Polizei nimmt in Sötern 21-Jährigen fest

Ein zu diesem Zeitpunkt nicht in Dienst befindlicher Kriminalbeamter hat entscheidend dazu beigetragen, dass die Polizeiinspektion Nordsaarland einen Drogendealer stellen konnte. Der Beamte hatte sich am Freitag bei den Kollegen in Wadern gemeldet und mitgeteilt, dass er einen jungen Mann, der kurz zuvor in Sötern mit Rauschgift gehandelt habe, verfolgt habe und nun festhalte.

Nach ihrem Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass der 21-jährige Mann aus Nohfelden tatsächlich ein Drogengeschäft abgewickelt hatte. Er führte zudem noch eine Restmenge Rauschgift bei sich, stand selbst unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und war mit seinem Auto unterwegs. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und danach sowohl seine Fahrzeug als auch seine Wohnung durchsucht. Neben einem Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wird nun auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt, da der 21-Jährige ein verbotenes Messer mit sich geführt hatte, berichtet die Polizei.