Archivierter Artikel vom 25.06.2010, 15:47 Uhr
Idar-Oberstein

Mit dem iPhone auf der Jagd nach Parksündern

Das Ordnungsamt in Idar-Oberstein rückt seit August 2009 Parksündern mit iPhones auf den Leib. Apples schlanker Alleskönner hat die sperrigen Geräte zur Erfassung von Verkehrsdelikten verdrängt. Billiger wird's für Falschparker dadurch aber nicht...

Politesse Bettina Müller und ihr iPhone im Einsatz auf dem Idarer Marktplatz. Foto: Hosser
Politesse Bettina Müller und ihr iPhone im Einsatz auf dem Idarer Marktplatz.
Foto: Hosser

Idar-Oberstein – Das Ordnungsamt in Idar-Oberstein rückt seit August 2009 Parksündern mit iPhones auf den Leib. Apples schlanker Alleskönner hat die sperrigen Geräte zur Erfassung von Verkehrsdelikten verdrängt. Billiger wird's für Falschparker dadurch aber nicht...


Behördenleiter Klaus Lorenz sagt, dass die Umstellung auf iPhones im Interesse aller ist: „Die erfassten Daten über eine Ordnungswidrigkeit sind über einen Server direkt in unserer Zentrale abrufbar.“ Dadurch können Autofahrer sofort Auskunft über ihr begangenes Verkehrsdelikt erhalten und müssen nicht mehr bis zum nächsten Tag warten, da die alten Geräte immer erst am Abend in der Zentrale ausgelesen wurden.

Mehr in der Wochenendausgabe der Nahe-Zeitung