Archivierter Artikel vom 20.07.2020, 09:25 Uhr
Idar-Oberstein

Messe Idar-Oberstein sagt Kostbar und Tattoo Convention ab

Während die Verantwortlichen der Messe Idar-Oberstein die Fachmesse Intergem für Schmuck und Edelsteine Anfang Oktober unbedingt durchziehen wollen (siehe NZ vom Samstag), wurden zwei andere Highlights im Messekalender vorsorglich abgesagt.

Hier ist Abstandhalten schwierig: Die Tattoo Convention lockte in den vergangenen Jahren viele, vor allem jüngere Besucher in die Messe. Foto: Manfred Greber (Archiv)
Hier ist Abstandhalten schwierig: Die Tattoo Convention lockte in den vergangenen Jahren viele, vor allem jüngere Besucher in die Messe.
Foto: Manfred Greber (Archiv)

Während bei der Tattoo-Convention (geplant am 17./18. Oktober) die derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln kaum umzusetzen wären und zudem wichtige Aussteller aus Übersee und anderen Ländern mit Reisebeschränkung fehlen, sind es bei der „Kostbar“ (7./8. November) finanzielle Bedenken.

Nachdem mehrere wichtige Aussteller abgewunken haben, ist Messe-Geschäftsführer Kai-Uwe Hille das Risiko zu groß: „Bei der Kostbar müssen wir immer in erhebliche finanzielle Vorleistungen treten. Und Stand heute weiß ja niemand, welche Auflagen Anfang November greifen.“ sc