Archivierter Artikel vom 02.01.2012, 17:44 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

„Messe Idar-Oberstein“ mus ein Minus verkraften

Schlechter als geplant lief das Jahr 2011 für die „Messe Idar-Oberstein“. Statt der erhofften schwarzen Null steht unter dem Strich ein deutliches Minus. Gezielte Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass die „Messe IO“ ihrem übergeordneten Ziel 2012 zumindest ein Stück näher kommt: Das Unternehmen „muss sich auf Dauer selbst tragen“, wie Geschäftsführer Kai-Uwe Hille betont.

Lesezeit: 2 Minuten