Archivierter Artikel vom 03.10.2011, 12:42 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Mauer der Reserviertheit soll überwunden werden

Einen interkulturellen Abend veranstalteten der Beirat für Migration und Integration Idar-Oberstein sowie das Mehrgenerationenhaus im selbigen. Leiterin Diana Gutensohn-Hartmann begrüßte die Gäste und stellte klar, dass Integration keine einseitige Angelegenheit sei. Sie müsse von beiden Seiten ausgehen, sowohl von den Aussiedlern als auch von den Einheimischen. Geplant ist eine Veranstaltungsreihe, bei dem immer andere Volksgruppen im Mittelpunkt stehen. Den Anfang machten die Russlanddeutschen.

Lesezeit: 2 Minuten