Archivierter Artikel vom 22.01.2014, 11:34 Uhr
Idar-Oberstein

Marode Treppe am Nahe-Haus wird repariert

Unverzüglich in die Tat umgesetzt hat Bernd Pechtl, der neue Besitzer des Nahe-Hauses, seine Ankündigung, die marode Treppe am oberen Eingang des Gebäudes am Platz Auf der Idar instand zu setzen.

Foto: Jörg Staiber

Zwei Bauarbeiter sind damit beschäftigt, die Stufen zu erneuern, so dass dieser hässliche Fleck bald verschwindet. Er hoffe, dass die Arbeiten noch rechtzeitig vor einem möglichen Wintereinbruch abgeschlossen werden, erklärte Pechtl gegenüber der NZ. Weitere Maßnahmen, mit denen die Fassade insbesondere in Blickrichtung Innenstadt wieder ansehnlicher gestaltet werden soll, können erst im Frühjahr in Angriff genommen werden. Als erstes stehe nun eine bauliche Bestandsaufnahme an, von deren Ergebnis auch die weitere Nutzung des Gebäudes abhängig sei. jst