Archivierter Artikel vom 26.11.2018, 16:55 Uhr
Kreis Birkenfeld

Malu Dreyer im Wasser-Wissens-Werk

Die Zweitklässler der Wildenburgschule Kempfeld haben am Montagmorgen Malu Dreyer im Wasser-Wissens-Werk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld begrüßt. Die Ministerpräsidentin will sich bei ihrer „Im Land Daheim-Tour“ ein Bild über Projekte machen, die das Leben auf dem Land lebenswert machen.

Die Zweitklässler der Wildenburgschule Kempfeld begrüßten Ministerpräsidentin Maul Dreyer im Wasser-Wissens-Werk.  Foto: Reiner Drumm
Die Zweitklässler der Wildenburgschule Kempfeld begrüßten Ministerpräsidentin Maul Dreyer im Wasser-Wissens-Werk.
Foto: Reiner Drumm

Die 19 Kinder hatten Bilder gemalt, die sie Dreyer erläuterten. Die siebenjährige Charlotte erklärte, warum Wasser so wichtig ist, und nutzte zudem die Gelegenheit, um der Ministerpräsidentin ihre Zeichnung zu schenken. Nach Wasserexperimenten und Ausstellungserkundung ging's weiter in die VG Birkenfeld. ni