Archivierter Artikel vom 18.04.2015, 06:41 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

LUB: Warum wird Vertrag nicht öffentlich diskutiert?

Noch vor Eintritt in die Tagesordnung der jüngsten Stadtratssitzung reizte die LUB-Fraktion die kommunalpolitischen Spielregeln voll aus. Wolfgang Augenstein beantragte, den Tagesordnungspunkt „Vertragsangelegenheit Burgenverein“ vom nicht-öffentlichen in den öffentlichen Teil der Sitzung zu holen, weil ein „großes öffentliches Interesse“ bestehe. Augenstein: „Es geht um das Eigentum der Stadt, sowas sollte man nicht hinter verschlossenen Türen verhandeln.“

Lesezeit: 3 Minuten