Archivierter Artikel vom 12.02.2016, 17:12 Uhr
Idar-Oberstein

L-io-götti 13.2-BZ

Neue Besen kehren gut. Das dachte sich Wolfgang Benzel, als er über ein Gastgeschenk für den Besuch der Ministerpräsidentenkandidatin Julia Klöckner bei der Idar-Obersteiner Traditionsfirma Gebrüder Schmidt (die NZ berichtete) nachdachte.

Emanzipatorisch gesehen nicht ganz korrekt: GS-Chef Wolfgang Benzel (3. von links) überreichte Julia Klöckner ein Putzset.
Emanzipatorisch gesehen nicht ganz korrekt: GS-Chef Wolfgang Benzel (3. von links) überreichte Julia Klöckner ein Putzset.
Foto: Stefan Conradt

Schließlich übergab der Generalbevollmächtigte des Kunststoffspezialisten der CDU-Landesvorsitzenden einen Putzeimer mit allerlei Zubehör, wie es bei GS produziert wird. „Damit du in Mainz mal so richtig durchfegst“, gab der ehemalige CDU-Kreisvorsitzende der Kandidatin mit auf ihren weiteren Weg Richtung Wahltag. Wir sind gespannt auf das Geschenk, das der nächste SPD-Besucher auf der Michelswiese bekommt. sc