Idar-Oberstein

Linksabbiegespur soll die gefährliche Einmündung in die B 41 entschärfen

Eine Linksabbiegespur, wie sie früher auf der B 41 in Richtung Idar-Oberstein für von der B 270 kommende Autofahrer bestand, soll die gefährliche Einmündung der K 40 (Dickesbacher Straße) in die B 41 entschärfen: Das bekräftigte Oberbürgermeister Bruno Zimmer auf Nachfrage der Nahe-Zeitung. Auch die Bürgerinitiative, die gegen eine große und kostspielige Verkehrslösung ("Amtsvariante") an dieser Stelle kämpft, sei damit voll einverstanden, berichtete der OB nach einem internen Gespräch, das er in dieser Woche mit Vertretern der BI führte.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net