Archivierter Artikel vom 01.06.2017, 15:46 Uhr
Plus
Brücken

Letzte Ruhestätte unter Bäumen: Brücken will Waldfriedhof zügig einrichten

Ein Bagger hat in diesen Tagen Planierarbeiten ausgeführt, Gemeindearbeiter haben Wege freigeschnitten: Der geplante Waldfriedhof mit Urnenbeisetzungen unter Bäumen nimmt langsam Form an. Aber offenbar geht es noch zu langsam für manche Brückener und Ortsbürgermeister Karl-Otto Engel. Dieser setzte kurzfristig einen Sitzungstermin für den Gemeinderat in der alten Schule an. Denn das Projekt soll jetzt zügig umgesetzt werden. Die Gemeinde Brücken will damit die Möglichkeit bieten, dass Menschen in einem Eichenwald hinter dem bestehenden Friedhof, der sich am Ortsrand an der Straße nach Buhlenberg befindet, ihre letzte Ruhestätte finden können.

Karl-Heinz Dahmer Lesezeit: 3 Minuten