Archivierter Artikel vom 19.11.2015, 16:55 Uhr
Plus
Birkenfeld

Landrat berichtet im Kreistag: Der Flüchtlingsstrom lässt bisher nicht nach

Der Landkreis Birkenfeld muss vorerst jede Woche rund 40 weitere Flüchtlinge aufnehmen, berichtete Landrat Matthias Schneider in der jüngsten Kreistagssitzung. Sie werden nach dem sogenannten Königsteiner Schlüssel zugewiesen und dann auf die Kommunen im Landkreis verteilt. „Die Hoffnung, dass der Strom zum Winter hin etwas nachlässt, hat sich bisher nicht erfüllt“, bilanzierte der Landrat.

Lesezeit: 3 Minuten